Elterninitiative – was heißt das?

Die Elterninitiative Küeter Botzeknööfe ist ein eingetragener Verein. Alle Eltern sind zugleich Mitglieder des Vereins und engagieren sich für ihren Kindergarten. Die Mitglieder und die Mitarbeiter schätzen die besonders enge Zusammenarbeit, den guten Informationsfluss und den Zusammenhalt, die daraus entstehen.

Wie alles begann:

Es war im Mai 1990, als sich einige engagierte Eltern in Kürten entschlossen, eine Elterninitiative zu gründen, um dem Kindergarten-Notstand etwas entgegenzusetzen und selbst aktiv zu werden. Es musste noch so manche bürokratische Hürde genommen werden, bevor die neue Kindertagesstätte in Kürten konkrete Konturen bekam. Nur durch das unermüdliche Engagement dieser Gründungseltern gibt es unsere „Botzeknööfe“ überhaupt.

Der Name „Küeter Botzeknööfe“ geht übrigens in seinem Ursprung auf die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg zurück. Zu dieser Zeit wurden in Kürten die Kinder, die auf der Straße spielten, als Botzeknööfe bezeichnet, also als „Hosenknöpfe“. Mit der Namenswahl zeigten die Gründungseltern ihre regionale Verbundeheit und zugleich ihre Wertschätzung für das freie Spielen.

Das bedeutet…

Die Aufnahme ihres Kindes in die Einrichtung ist an eine Vereinsmitgliedschaft gekoppelt.
Als Elterninitiative lebt der Verein von der Mitwirkung seiner Mitglieder, der Eltern der Kinder, die sich durch ihre Ideen, Fähigkeiten und Talente in den Alltag unserer Einrichtung einbringen. Wir erwarten, dass jede Familie 25 Arbeitsstunden im Jahr zum Wohl unseres Vereins leistet. Dies kann in Form von kleineren Erledigungen (Reparaturen, Dienstleistungen), der Unterstützung von Kita-Veranstaltungen (Kleiderbörse, Sommerfest) und natürlich durch ein Engagement im Vorstand oder Elternrat erfolgen.

Der Vorstand

Welche Aufgaben hat der Vorstand?

  • Er führt die Mitgliederverwaltung durch.
  • Er ist zuständig für den Vereinshaushalt. Ihm obliegt die Mittelbeschaffung und Mittelverwendung.
  • Er vertritt den Verein juristisch nach außen. Darüber hinaus führt er die Öffentlichkeitsarbeit für den Verein durch.
  • Er entscheidet in allen Personalangelegenheiten – auch unter Anhörung des Elternbeirats.
  • Er ist für den ordnungsgemäßen Betrieb der Kindertagesstätte verantwortlich.
  • Zur Erfüllung seiner Aufgaben ist der Vorstand auf die Unterstützung und Mitarbeit seiner Mitglieder sowie auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Team angewiesen.

Wie setzt sich der Vorstand zusammen?

Der Vorstand setzt sich aus Mitgliedern zusammen und wird auf der Mitgliederversammlung gewählt.
Mitglieder, die zeitgleich dem angestellten Personal angehören, können nicht in den Vorstand gewählt werden. Dem Vorstand obliegt die Geschäftsführung des Vereins.

Der Elternbeirat

Die Eltern wählen aus jeder Gruppe zwei Elternvertreter, die den Elternbeirat bilden.
Der Elternbeirat tagt mindestens dreimal jährlich. Er hat die Aufgabe, die Zusammenarbeit zwischen den Erziehungsberechtigten, dem Träger und dem Team zu fördern und das Interesse der Eltern für die Einrichtung zu beleben.